EU- und Lateinamerika-Beziehungen überdenken: drei Videos - CIDSE

Überdenken der Beziehungen zwischen der EU und Lateinamerika: drei Videos

Drei Videointerviews mit Vertretern der Zivilgesellschaft in Lateinamerika

Auf 19-20 März 2015 CIDSE neben Grupo Sur, der Act Alliance Netzwerk, CIFCA und OIDHACO, hat teilgenommen an EU-CELAC-Forum der Zivilgesellschaft in Brüssel. Dieses Forum wird alle zwei Jahre im Vorfeld der EU-CELAC-Gipfel, in dem Staats- und Regierungschefs aus EU- und lateinamerikanischen Ländern zusammenkommen. Es bietet die Möglichkeit zum Meinungsaustausch, zur Festlegung von Prioritäten und zur Planung künftiger Kooperationen zwischen Regionen. In diesem Jahr findet der EU-CELAC-Gipfel am 10. Und 11. Juni in Brüssel statt. Einige Empfehlungen dazu wurden bereits in a Pressemitteilung veröffentlicht auf der CIDSE-Website.

Während des Forums der Zivilgesellschaft interviewte Grupo Sur einige Vertreter lateinamerikanischer und zentralamerikanischer Organisationen zu den Auswirkungen der Politik der Europäischen Union in ihrer Region und zu ihren Erwartungen an den nächsten Gipfel.

• Klicken wenn sie hier klicken das Interview mit Juan Francisco Soto, Exekutivdirektor des Zentrums für rechtliche Schritte in den Menschenrechten (CALDH), Guatemala, zu sehen;
• Klicken wenn sie hier klicken das Interview mit Diego Martinez Zambrano von CENSAT Agua Viva, Nationales Zentrum für Umwelt, Gesundheit und Arbeit, Kolumbien, zu sehen;
• Klicken wenn sie hier klicken um das Interview mit Henry Morales von der Tzuk Kim-Pop Bewegung in Guatemala zu sehen.

Die Interviews sind auf Spanisch.

Teile diesen Inhalt in sozialen Medien