CIDSE-Beitrag zur 5-Tagung des UN-Vertrags - CIDSE

CIDSE-Beitrag zur 5-Tagung des UN-Vertrags

Die 5. Sitzung der offenen zwischenstaatlichen Arbeitsgruppe für transnationale Unternehmen und andere Wirtschaftsunternehmen im Hinblick auf die Menschenrechte findet vom 14. bis 18. Oktober in Genf statt. Dies ist ein entscheidender Moment für den Prozess der Gestaltung eines UN-Vertrags, der für die weltweiten Bemühungen zur Verhinderung nachteiliger Auswirkungen von Geschäftstätigkeiten auf die Menschenrechte und zur Gewährleistung des Zugangs der betroffenen Menschen und Gemeinschaften zur Justiz von Nutzen sein kann. Wie in den Vorjahren wird eine CIDSE-Delegation mit Partnerorganisationen in Genf anwesend sein. Der CIDSE - Beitrag zum überarbeiteter Entwurf Grundlage für ihre Lobby-Aktivitäten wird die Arbeit der Open-Ended Intergovernmental Working Group sein.

Fallstudien

Besuch von Frau Bruno-Marie Duffé bei Opfern des Einsturzes des Sarmarco-Staudamms in Brumadinho, Brasilien,
Sekretär des Klosters zur Förderung der integralen menschlichen Entwicklung. (Gutschrift: Iglesias y Mineria)
„Breathless-Fighting the Global Asbestos Industry“, ein Film von Daniel Lambo über das belgische Unternehmen ETEX / Eternit in Indien.

Ein blutroter Himmel: Durch Brände keuchen eine Million Indonesier"- Waldbrände in ganz Indonesien haben Atemprobleme für fast eine Million Menschen verursacht", New York Times, 25 September 2019

Teile diesen Inhalt in sozialen Medien