Es gibt keinen Impfstoff gegen den Klimawandel: Kirche, Jugend und Wissenschaft fordern einen Climate Ambition Summit, der seinem Namen gerecht wird - CIDSE

Es gibt keinen Impfstoff gegen den Klimawandel: Kirche, Jugend und Wissenschaft fordern einen Klimagipfel, der seinem Namen alle Ehre macht

„Die Krise lädt uns ein, unsere Reisen neu zu planen, neue Modelle für eine ökologische Umstellung zu bauen“, bemerkt Kardinal Peter KA Turkson während eines hochrangigen Panels, das von der Covid-19-Kommission des Vatikans vorbereitet wurde

In einer Zeit, in der der Planet und die Menschen zusammen krank sind und vor dem Climate Ambition Summit (12. Dezember) und dem 5th Zum Jahrestag des Pariser Abkommens wurde im hochrangigen Gremium „Glaube, Wissenschaft, Jugend - Aufruf zu einem ehrgeizigen Klimagipfel“, das von der Vatikanischen Covid-19-Kommission und ihren Partnern organisiert wurde, ein mutiger Aufruf zu ehrgeizigen Klimaschutzmaßnahmen veröffentlicht. Die Redner reflektierten die Chancen und Herausforderungen, die die Covid-19-Krise mit sich brachte, beispielsweise die unbestreitbare Notwendigkeit, das System zu ändern.  

Wie von Professor Schellnhuber (Postdam-Institut für Klimafolgenforschung) sind nur wenige Länder mit den Verpflichtungen des Pariser Abkommens auf dem richtigen Weg, aber die Dringlichkeit bleibt bestehen. Darüber hinaus „werden wir der globalen Erwärmung aufgrund der Emissionsreduzierung durch die Koronamaßnahmen nicht entkommen. Wir müssen es systemisch tun, nicht in einem Krisenmodus. “ sagte der Professor.

Hindou Oumarou Ibrahim (AFPAT, Tschad) überlegte, wie wichtig es ist, sich um die Natur zu kümmern, und welche einzigartige Rolle die Indigenen dabei spielen. Sie richtete einen Aufruf an die politischen Führer, an den Privatsektor und an die Jugend: „Es gibt kein nachhaltiges Geschäft, kein nachhaltiges Leben ohne nachhaltige Natur. Wenn wir die Natur nicht respektieren, wird unsere Gesundheit ein großes Problem sein. “ Sie betonte, dass es wichtig sei, zu handeln, da „es keinen Impfstoff gegen den Klimawandel gibt“ und die Politik den Wandel durch ihre Entscheidungen und Beispiele leiten sollte. Beispielsweise wurden nicht genügend Mittel bereitgestellt, um die Anpassung an den Klimawandel insbesondere für die am stärksten gefährdeten Regionen zu unterstützen, während die Pandemie gezeigt hat, dass es möglich ist, viele Mittel zu mobilisieren.

Kardinal Peter KA Turkson, (Dicastery zur Förderung der integralen menschlichen Entwicklung), der auch bisher eine entscheidende Rolle im Engagement des Vatikans für Klimagerechtigkeit spielte, erinnerte uns auch an die Dringlichkeit, den Kurs zu ändern, wie in der Enzyklika Laudato Si 'dargelegt: „Leider kommen wir nicht mit einer Aufzeichnung dazu, die dies zulässt uns zu freuen. Wir sind auf dem Weg, 3 Grad [Celsius] Erwärmung zu übertreffen. “ Er dachte auch über den weiteren Weg nach: „Die Krise lädt uns ein, unsere Reisen neu zu planen und neue Modelle zu bauen. Dazu lädt uns der Heilige Vater mit seinem Aufruf zu einer ökologischen Umstellung ein. “

Chiara Martinelli von CIDSE, eine der Hauptorganisatoren des Webinars und Mitglied der Covid-19-Kommission des Vatikans - Integral Ecology Task Force (WG2), erklärte: „Die Herausforderungen der Pandemie können nicht als Entschuldigung für die Verzögerung oder Verwässerung von verwendet werden Klimaschutz. Eher als zusätzliches Gebot für den Wandel, für die Erhebung von Ambitionen und Maßnahmen für eine gerechte und nachhaltige Zukunft auf allen Ebenen. Als Individuen können wir unseren Beitrag zu einer nachhaltigeren Lebensweise leisten. Die Regierungen, die sich mit ihrer Sorgfaltspflicht auf ihre Ankündigungen für den Samstag vorbereiten, tragen besondere Aufgaben. “

Anmerkungen an die Redaktion:

- Eine Videoübersicht wird von CIDSE in den Tagen nach dem Webinar veröffentlicht

- Erfahren Sie mehr über die Arbeit von CIDSE zur Klimagerechtigkeit Kuyichi Signs Transparency Pledge. und über die Covid-19-Kommission des Vatikans Kuyichi Signs Transparency Pledge.

Teile diesen Inhalt in sozialen Medien
Gesichert durch miniOrange