Globale Lösungen für globale Probleme – CIDSE

Globale Lösungen für globale Probleme

Warum sich EU-Gesetzgebung und ein UN-Instrument zur Rechenschaftspflicht von Unternehmen ergänzen müssen. Ein Policy Briefing von CIDSE, ECCJ, ECCHR, FIDH und Friends of the Earth-Europe, Oktober 2021

Während Staaten und Zivilgesellschaft diese Woche im Menschenrechtsrat über die Verabschiedung verbindlicher Regeln für Unternehmen diskutieren, stellen Unternehmensaktivitäten weltweit weiterhin eine ernsthafte Bedrohung für die Menschen und den Planeten dar. Die Annahme eines rechtsverbindlichen UN-Instruments für Wirtschaft und Menschenrechte wäre ein wichtiger Schritt zur Schließung der globalen Kluft, die es Unternehmen ermöglicht, sich ihrer Verantwortung zu entziehen, wenn sie Schaden verursachen oder dazu beitragen. 
Während von der Europäischen Kommission erwartet wird, dass sie unionsweite Rechtsvorschriften vorlegt, um die Aktivitäten von Unternehmen im Hinblick auf ihre Auswirkungen auf die Menschenrechte und die Umwelt zu regulieren, war die EU bei den UN-Verhandlungen meist abwesend. Als Grund für das Fehlen der EU wurde häufig die Notwendigkeit genannt, ein regionales europäisches Instrument zu verabschieden, bevor globale Verhandlungen aufgenommen werden.  

In einer neuen Policy Briefing CIDSE, Friends of the Earth Europe, die European Coalition for Corporate Justice (ECCJ), die International Federation of Human Rights (FIDH) und das European Centre for Constitutional and Human Rights (ECCHR) argumentieren, dass sich die EU in der Prozess für ein rechtsverbindliches UN-Instrument“um sicherzustellen, dass die regionalen Reformen der EU von Reformen auf internationaler Ebene inspiriert werden und diese ergänzen – insbesondere in Bezug auf Unternehmenshaftung und Justizbarrieren – und dass von Verstößen betroffene Personen nicht schutzlos bleiben und gleichzeitig vermieden werden könnte, dass Rechteinhaber und Unternehmen widersprüchliche Standards von Region zu Region".  

Kontakt: Giuseppe Cioffo, Corporate Regulation Officer (cioffo(at)cidse.org)


Bildnachweis: Victor Barro/Friends of the Earth International

Teile diesen Inhalt in sozialen Medien
Gesichert durch miniOrange