This translation has been provided by an automatic online service. Errors in translation are possible. To verify the translation, please contact us.

Energiesysteme - CIDSE

Energiesysteme

NACHHALTIGE ENERGIESYSTEME AUFBAUEN

Während einige arme und sozial benachteiligte Gemeinschaften ohne Zugang zu Energie leben, sind sie gleichzeitig am stärksten von den Auswirkungen des Klimawandels betroffen.

CIDSE setzt sich für die Transformation des globalen Energiesystems ein, damit es für alle Menschen zugänglich ist. Der Bau sicherer, erschwinglicher, zuverlässiger und effizienter Energiesysteme auf der Grundlage erneuerbarer Energiequellen kann den Entwicklungsbedarf decken. Gleichzeitig kann es dem Ziel des Pariser Abkommens entsprechen, die Erwärmung der globalen Durchschnittstemperaturen auf 1.5°C zu begrenzen. Solche Systeme können zudem dazu beitragen, die Ursachen des Klimawandels anzugehen und die lokale Widerstandsfähigkeit gegenüber aktuellen und zukünftigen negativen Auswirkungen des Klimawandels zu erhöhen. CIDSE verurteilt falsche Energielösungen wie Kohle, überdimensionierte Wasserkraftprojekte, Agrartreibstoffe und Kernkraftwerke, die keinen fairen und nachhaltigen Übergang ermöglichen.

Wir halten eine rasche globale Umstellung auf 100% erneuerbare Energien bis 2050 für absolut notwendig, ebenso wie eine radikale und schnelle Senkung des Energieverbrauchs in allen Sektoren. CIDSE betont die Notwendigkeit, den Energieverbrauch in den reichen Ländern zu verringern und fördert mit seiner Arbeit nachhaltige Lebensweisen.

Beauftragter für Klima und Energie
Martin De Jong