Kein Ort wie zu Hause - CIDSE
Bildnachweis: @ Activestills.org

Die Rückkehr

Bildnachweis: @ Activestills.org

Ein Leser über die erzwungene Binnenvertreibung von Palästinensern im besetzten palästinensischen Gebiet und in Israel, Januar 2017. (verfügbar in EN / FR / NL + GE-Zusammenfassung)

In diesem Bericht untersucht CIDSE die Vertreibung von Palästinensern als zentrales Thema im israelisch-palästinensischen Konflikt, da dies die Verschlechterung der sozialen und wirtschaftlichen Bedingungen und die Isolation palästinensischer Gemeinschaften verschärft. Wir glauben, dass die Achtung des Völkerrechts und die Förderung der Gleichstellung notwendig sind, um einen gerechten und dauerhaften Frieden zu erreichen.

Das Papier skizziert die relevanten Aspekte des humanitären Völkerrechts (IHL) und des internationalen Menschenrechts (IHRL), die im Kontext des israelisch-palästinensischen Konflikts auf Vertreibungen anwendbar sind. Der Übersicht über die relevanten gesetzlichen Rechte folgt eine Analyse von drei geografisch abgegrenzten Abschnitten, die sich auf die Gebiete des Westjordanlands konzentrieren, die unter direkter und uneingeschränkter israelischer Kontrolle stehen (Gebiet C und Ostjerusalem), Gaza und Israel. Jeder Abschnitt identifiziert die Muster und Auswirkungen der Vertreibung in der jeweiligen Region und gibt einen Überblick über die Reaktion der EU.

 

Dieses Dokument wurde von der CIDSE-Arbeitsgruppe Palästina-Israel verfasst. Mitglieder der Gruppe sind die folgenden Organisationen: Broederlijk Delen (Belgien), CAFOD (England und Wales), CCFD-Terre Solidaire (Frankreich), Misereor (Deutschland) und Trócaire (Irland).

Kontakt: info (at) broederlijkdelen.be

DE-Kein Ort wie zu Hause
NL-Nergens beter dan thuis
FR-kein Ort wie zu Hause
GE-Executive Summary Kein Ort wie zu Hause

Teile diesen Inhalt in sozialen Medien
Gesichert durch miniOrange